Ausschreibung des Jörg-Vollmar-Preises 2022

Seit dem Jahr 2010 verleiht die Jörg-Vollmar-Stiftung jährlich zur Erinnerung an Prof. Dr. med. Jörg Friedrich Vollmar (1923 – 2008) den mit € 5.000.- dotierten Jörg-Vollmar-Preis, der an den wissenschaftlichen Nachwuchs vergeben werden soll.

Die Auszeichnung wird für innovative Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin sowie für herausragende medizinhistorische Forschungen zur Geschichte und Theorie der chirurgischen Fächer vergeben.

Die Vergabe des „Jörg-Vollmar-Preises“ erfolgt während der Jahrestagung der DGG. Bitte bewerben Sie sich per E-Mail bis zum 14. August 2022 bei der Geschäftsstelle der DGG in Berlin.

Die spezifischen Anforderungen für den Jörg-Vollmar-Preis sind:

  • Feststellung der Dissertation
  • Lebenslauf
  • Literaturverzeichnis des/der Antragstellers/in
  • Publikation der wissenschaftlichen Arbeit bzw. Annahmenachweis in einem Peer Reviewed Journal
  • Erst-Autor/in
  • Die Publikation darf zum Zeitpunkt der Einreichung nicht länger als ein Jahr zurückliegen

Beachten Sie des Weiteren die allgemeinen Regeln der DGG für die Vergabe von Preisen und Stipendien.

Die eingegangenen Bewerbungen werden von der DGG begutachtet und der/die Preisträger/in in Absprache mit dem Vorstand der Jörg-Vollmar-Stiftung ausgewählt.

© Copyright 2010 by Jörg-Vollmar-Stiftung. All rights reserved. Impressum